Handschuhplan

Handschuhe

So wie auf diesem Foto sieht es heute noch in vielen Betrieben aus. Ein Sammelsurium an Schutzhandschuhen für die verschiedensten oder manchmal auch für einen Handschuhtyp zu bestimmten Einsatzzwecken haben sich oft aus der Geschichte heraus entwickelt, ohne je geprüft zu werden, ob der Handschuh für den spezifischen Einsatzzweck überhaupt der geeignete ist. Dies spielt insbesondere im Bereich der Chemie eine entscheidende Rolle, da man die Gefahr hier oft nicht oder nicht rechtzeitig erkennt. Ein über Jahre hinweg falsch eingesetzter Schutzhandschuh kann durchaus für erst sehr spät auftretende Erkrankungen der Haut (Dermatosen) oder auch für Allergien verantwortlich sein.Neben der steigenden Anzahl von Allergien durch Berufsstoffe nehmen Handverletzungen den Spitzenplatz bei den meldepflichtigen Unfällen mit einer Ausfallzeit des Mitarbeiters von mindestens drei Tagen ein. Nahezu die Hälfte aller meldepflichtigen Unfälle waren 1996 Handverletzungen. Hiervon wäre ein großer Teil, nämlich etwa61% vermeidbar gewesen, wenn man den richtigen Handschutz eingesetzt hätte.

KCL Labor

Zusammen mit KCL helfen wir Ihnen bei der Organisation und der richtigen Auswahl der für Ihren persönlichen Anwendungsfall geeigneten Schutzhandschuhe. Jeder einzelne Arbeitsplatz wird hinsichtlich seines Risiko- und Gefährdungspotentials erfasst und beurteilt. Dabei findet eine enge Zusammenarbeit mit der Betriebsleitung, der Arbeitssicherheit, den Arbeitsmedizinern und den Meistern vor Ort statt.

Bei der Analyse der im Einsatz befindlichen Berufsstoffe und Chemikalien kann das betriebsinterne Prüflabor von KCL genutzt werden. Hier ist KCL in der Lage, kurzfristig alle notwendigen Prüfungen der EN 388, EN 347, EN 455, EN 407, EN 511 und EN 60903 vorzunehmen. Die Ergebnisse werden in ausführlichen Prüfberichten festgehalten und dem Kunden zur Verfügung gestellt. Das Labor von KCL hat weiterhin die Aufgabe, die Qualität der überwiegend im Werk Eichenzell hergestellten KCL-Schutzhandschuhe sicherzustellen. Durch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist KCL in der Lage, individuelle Anforderungen des Kunden umzusetzen, so daß auch schwierige Fälle praxisorientiert und wirtschaftlich gelöst werden können. Erst diese konzeptionelle Vorgehensweise ermöglicht es, den Betrieben die richtigen Schutzhandschuhe zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort einzusetzen. Die hierbei erzielten finanziellen und organisatorischen Einsparungen sind beachtlich.

Der Weg dorthin und die gewonnenen Ergebnisse in Form des Handschuhplanes werden in einer umfangreichen Dokumentation, die auch als Nachweis nach dem neuen Arbeitsschutzgesetz dient, dargestellt und zur Verfügung gestellt. Dabei kommen neben der Auswahl der richtigen Schutzhandschuhe auch die Punkte Unterweisung, Motivation und Trageakzeptanz der Mitarbeiter nicht zu kurz. Die Konzentration der Ergebnisse in Form des Handschuhplanes erhöht dabei entscheidend die Transparenz im Unternehmen, da für jeden leicht erkennbar, welcher Handschuh in welcher Situation den idealen Schutz darstellt. Die farbliche Codierung dient dabei der leichteren Kontrolle bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen.


Argumente für einen Handschuhplan in Ihrem Betrieb:
  • Dokumentation nach dem Arbeitsschutzgesetz
  • Reduzierung der Handschuhtypen
  • Wirtschaftlichkeit wird gesteigert durch Lagerreduzierung
  • Verwechslungsgefahr bei der Materialausgabe ausgeschlossen
  • Controlling für die Sicherheitsfachkraft schnell und einfach durchführbar
  • Handschuhträger merkt sich nur noch die Farbe seines Handschuhes
  • Wareneingangskontrolle schnell und sicher durchführbar
  • Steigerung des Sicherheitsgefühl der Handschuhträger = Motivation zur PSA-Nutzung

Vorgehensweise eines Handschuhkonzeptes


Betriebsbegehung und Risiko-Gefahrenanalyse in Ihrem Unternehmen



Laborprüfung von Chemikalien bei KCL



Zusammentragen der ersten Ergebnisse



Besprechung der Ergebnisse mit der Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen



Trageversuche in Ihrem Unternehmen



Auswertung der Trageversuche



Zusammenfassung und entgültige Festlegung der Handschuhe



Einführung und Dokumentation



Schulung / Motivation der Handschuhträger



Jährliche Prüfung der getroffenen Entscheidung


KCL – Handschuhplan


So oder so ähnlich könnte ein KCL Handschuhplan in Ihrem Unternehmen aussehen:

Es entstehen keine Kosten für Ihr Unternehmen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


KCL Chemikalienmanager

Laden Sie sich den KCL Chemikalienmanager direkt auf Ihren PC.

Zum “KCL Chemikalienmanager”

Geben Sie als Code 000 ein.